Reto Wäger

Ich bin im Engadin (im romanischen Teil) aufgewachsen. Nach klassischem Gitarren-Unterricht hat es mich dann zur elektrischen Gitarre hingezogen. Beruflich hat es mich ziemlich schnell nach Zürich und Umgebung gebracht. Und deshalb konnte ich verschiedene Kurse in Blues und Rock belegen.

 

In der Zeit von 1989 – 1997 bin ich als Lead-Gitarrist und Vocal bei der legendären Pionier Band «des Rock Rumantschs» unterwegs gewesen. Mit der Band «Mäd Räthyx», eine Rätoromanische Hard-Rock Band aus dem Engadin, konnte ich während verschiedenen Gigs, Konzerten und Open-Airs in Graubünden und Zürich meine Kenntnisse einsetzen. Als exotische (romanische Rockband) Vorgruppe von Sina, Hades, Patent-Ochsner, Jelly Fish-Kiss und viele mehr, konnte ich wertvolle Live-Erfahrungen sammeln. 

1995, auf meiner ca. ein Jahr dauernden Weltreise, konnte ich einen 2-wöchigen Kurs in Los Angeles belegen. In der Schule GIT «Guitar Institute Technology“ durfte ich meine Skills massgeblich erweitern, vor allem das Spielen nach Gehör. Aus diesem Kurs heraus sind dann einige neue Songs entstanden. Und im 1997 habe ich mit meiner Band ein Studio-Album mit dem Titel «Lärmaziuns» (Deutsch: Geräusche) aufgenommen. Ein Meilenstein in der Szene des «Rock Rumantsch».

Nach Auflösung der Band im 1999 suchte ich weitere Möglichkeiten, als Gitarrist aktiv zu bleiben. Dies fand ich auch 2002 mit der Band «Engiavinera“, bei welcher das Repertoire auch aus eigenen Romanischen Songs bestand. Aus familiären und beruflichen Gründen der Mitmusiker löste sich diese Band nach knapp drei Jahren auf.

 

Nach über 10 Jahren Musik-Pause wurde ich dann wieder aktiv. Jürg Willi kontaktierte mich, ob ich bereit sei Gitarre in einer neuen Zuger Coverband zu spielen. Und so trage ich meinen Beitrag mit Gitarre und Back Vocals zum Gelingen unserer neu gegründeten Band «forty9dot6» bei.